zurück
15

Dienstag August 2017

Teilen Sie die Nachrichten

  • share
  • share
  • share
  • share
  • share

Halbzeit beim Maxx Royal Cup 2017!

Mit dem 14. Stopp der globalen Amateurserie schreitet der Maxx Royal Cup, der die Begeisterung für den Golfsport diesen Sommer in die prestigeträchtigsten Golfclubs Europas bringt, zügig voran.

Die aus insgesamt 21 Stopps bestehende Serie hat im Mai begonnen, mit Veranstaltungen in Russland, Deutschland und Estland sowie in Italien, der Ukraine und Finnland von Mai bis Juli. Der 13. Stopp der Golfserie endete Ende Juli mit dem Sieg von Heino Heikki im Linna Golf Club in Helsinki.

Die erste Veranstaltung des Maxx Royal Cups fand in der letzten Maiwoche im Zavidovo Golfclub in Moskau statt, wo Dmitry Leschenko seinen Sieg besiegelte. Danach fanden vier Veranstaltungen in Deutschland im Seddiner See G&CC, GC Nahetal, Land GC Schloss Moyland und Düsseldorfer GC statt, wo sich Wolter Marina, Siegfried Ostrowski, Krueger Carsten und Inna Annette Steffen jeweils einen Startplatz im großen Finale erspielten.

Der nächste Stopp war Tallinn, wo sich Martina Kruger den Sieg im Estonian G&CC holte. Danach brachte der Maxx Royal Cup Golfer in zwei verschiedenen Ländern am selben Tag zusammen: Tracey Shirvell punktete im Argentario Golf Club in Rom, während Badiuk Arthur in Kharkiv gewonnen hat. 

Die Spieler werden sich auch in den noch ausständigen Maxx Royal Cup-Veranstaltungen messen und ihre Plätze im großen Finale sichern. Das große Finale des Maxx Royal Cups findet im Dezember 2017 im Montgomerie Maxx Royal Golfclub in Belek, Antalya, statt, wo dann der Sieger für 2017 gekrönt wird.