zurück
30

Freitag Oktober 2015

Teilen Sie die Nachrichten

  • share
  • share
  • share
  • share
  • share

Runde 1 der Turkish Airlines Open

Jaco Van Zyl bleibt mit neuem Platzrekord vorne


Der 36-jährige Jaco Van Zyl aus Südafrika verzeichnete eine Öffnungsrunde mit 61 und übernahm eine 3-Schlag Führung bei den Turkish Airlines Open, dem Auftakt zur Finalrunde der European Tour in Belek, Antalya. Jaco Van Zyl verbesserte mit 62 den Platzrekord um einen Schlag.

Der Südafrikaner verzeichnete neun Birdies und ein Eagle und endete die Runde mit einem Vorsprung von drei Schlägen vor Lee Westwood aus England, der mit acht Birdies an zweiter Stelle blieb. Dritter wurde der Engländer Chris Wood mit sechs unter, gefolgt vom Führenden im Race to Dubai, Rory McIlroy, der in einer Gruppe mit einem weiteren Schlag zurück lag.

Die erste Veranstaltung der Finalrunde 2015 mit 78 Teilnehmern, die Turkish Airlines Open, hat im Montgomerie Maxx Royal in Belek, Antalya, begonnen.

An einem sonnigen Tag in Belek hat es zunächst ganz so ausgesehen, als wäre Westwood mit einem Birdie am Zehnten und vier aufeinander folgenden Gewinnen ab dem 14. der Gejagte. Mit Pars am 18. und Ersten sowie drei weiteren Gewinnen in Serie lag er bei acht unter und bis zu Van Zyls spektakulärem Finish mit zwei Schlägen in Führung. Der Südafrikaner, der ein solides Spiel spielte, verzeichnete neun Birdies und ein Eagle und lag am Ende der ersten Runde mit drei Schlägen in Führung. Westwood endete die Runde mit acht unter, gefolgt von Chris Wood mit sechs unter.

McIlroy, der sich zum Ziel gesetzt hat, zum dritten Mal die Nummer Eins in Europa zu sein, lag in der Gruppe mit fünf unter. Birdies am Ersten, Dritten, Vierten und Siebten folgten und brachten komfortable 67 Schläge für McIlroy.

Der lokale Amateur Ali Altuntas verzeichnete einen Eagle am 13. Loch und drei Birdies, beendete den Tag aber nach zwei Double-Bogeys (Loch 1 und 17) mit 73 (+1). 
Runde 2 der Turkish Airlines Open beginnt bei Abschlag 1 um 10.45 Uhr.